Anmelden

Sparkasse Gütersloh-Rietberg

Fusion

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zur Fusion der Sparkassen Gütersloh und Rietberg.

Details

Herzlich willkommen bei der Sparkasse Gütersloh-Rietberg!

Die Sparkasse Gütersloh-Rietberg ist am 01.01.2017 aus einer Fusion der Sparkassen Gütersloh und Rietberg entstanden.

Informationen zur Fusion finden Sie hier:

 

FAQ
Allgemein

Warum gibt es eine Fusion zwischen den beiden Sparkassen?

In einem von historischem Niedrigzinsniveau, steigenden regulatorischen Anforderungen und voranschreitender Digitalisierung geprägten Umfeld sehen sich alle Kreditinstitute mit einem wegbrechenden Zinsüberschuss und gleichzeitig erheblichen Anpassungsaufwänden konfrontiert. Zusammengefasst werden die dargestellten Herausforderungen einen unmittelbaren Druck auf das Betriebsergebnis der beiden Sparkassen (wie bei allen anderen Sparkassen auch) ausüben. Daher wollen wir aus einer Position der Stärke heraus handeln. Die Fusion von zwei starken Sparkassen zur Sparkasse Gütersloh-Rietberg wird es uns ermöglichen, den immer komplexeren Anforderungen des Marktes auch zukünftig erfolgreich begegnen zu können. Grundlegendes Ziel ist es, das Leistungsangebot für unsere Kunden in gewohnt hoher Qualität nicht nur zu erhalten, sondern
weiter auszubauen. Die erwarteten Synergien werden auch langfristig die Ertragslage und Eigenkapitalbildung stabilisieren.  

Insgesamt kann die Sparkasse Gütersloh-Rietberg das hohe Engagement der beiden Althäuser für die Region fortsetzen. Davon werden weiterhin die Region, alle Bürgerinnen und Bürger, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie die Kommunen Gütersloh, Harsewinkel und Rietberg profitieren.

 

Welchen Nutzen hat die Fusion für mich als Kunde?

Nur eine leistungsstarke Sparkasse kann ihren öffentlichen Auftrag nachhaltig erfüllen. Die fusionierte Sparkasse Gütersloh-Rietberg ist ein dauerhaft leistungsfähiges Institut vor Ort und bietet als solches nachhaltig umfassende Beratung in allen finanziellen Fragen – und das weiterhin mit Beratern „zum Anfassen“. Eine solche Sparkasse hat auch bessere Möglichkeiten, mit der digitalen Entwicklung des Bankgeschäftes und den Anforderungen ihrer Kunden an digitalen Angeboten Schritt zu halten. Auf Basis der künftigen Eigenkapitalsituation des gemeinsamen Instituts ist auch eine stabile Kreditversorgung gewährleistet und die langfristige Begleitung des Mittelstands sichergestellt.

 

Was passiert grundsätzlich bei einer Fusion?

Der rechtliche Zusammenschluss der Sparkasse Gütersloh und der Sparkasse Rietberg zur Sparkasse Gütersloh-Rietberg erfolgt zum 1. Januar 2017. Zunächst ändert sich für Sie lediglich der Name der Sparkasse. Erst im späteren Jahresverlauf wird es eventuell für Sie zu Änderungen kommen.  Die Zusammenführung der Kontobestände erfolgt voraussichtlich im August 2017 mit der
"technischen Fusion". Über mögliche Änderungen werden wir Sie selbstverständlich rechtzeitig und detailliert informieren.

 

Gibt es Änderungen für mich als Kunde der „Alt“-Sparkasse Gütersloh oder Rietberg?

Der rechtliche Zusammenschluss der Sparkasse Gütersloh und der Sparkasse Rietberg zur Sparkasse Gütersloh-Rietberg erfolgte zum 1. Januar 2017. Für Sie als Kunde änderte sich zu dem Zeitpunkt  lediglich der Name der Sparkasse. Die Zusammenführung der Kontobestände erfolgt nun am Wochenende 19./20. August 2017 mit der sogenannten "Technischen Fusion". Für Kunden der ehemaligen Sparkasse Gütersloh ergeben sich keine Änderungen. Alle Kunden der ehemaligen Sparkasse Rietberg erhalten jedoch eine neue Bankleitzahl (478 500 65) und damit auch eine neue IBAN, die sich unter anderem aus Bankleitzahl und Kontonummer zusammensetzt. Die alte IBAN kann aber uneingeschränkt weiter verwendet werden. Die neue IBAN finden Sie ab 21. August  auf Ihrem Kontoauszug. Einige wenige Kunden der ehemaligen Sparkasse Rietberg bekommen eine neue Kontonummer. Darüber werden wir Sie, wenn Sie davon betroffen sind, rechtzeitig und detailliert informieren.

 

Gibt es Entlassungen?

Betriebsbedingte Kündigungen anlässlich der Fusion wurden ausgeschlossen.

 

Bisher hat die Sparkasse immer viel für unsere Vereine, soziale und kulturellen Einrichtungen etc. getan. Bleibt das so?

Ja, das regionale Engagement bleibt weiterhin ein Grundpfeiler unserer Philosophie. Die Unterstützung von Kultur, Sport, Sozialem, Bildung und Wissenschaft ist nicht nur Satzungsauftrag, sondern liegt uns auch sehr am Herzen. Die bestehenden Stiftungen "Stiftung der Sparkasse Gütersloh", "Stiftung der Sparkasse Rietberg" und "Woldemar-Winkler-Stiftung" der Sparkassen bleiben mit ihren Zweckbestimmungen erhalten. Grundsätzlich soll die gesamte Region Gütersloh, Harsewinkel und Rietberg unterstützt werden.

Organisatorisches

Welche relevanten Änderungen werden sich für mich als Kunde zum Stichtag der Technischen Fusion am 19./20. August 2017 ergeben?

Mit der Technischen Fusion am Wochenende 19. und 20. August werden die Datenbestände der beiden Althäuser zusammengeführt. Damit werden die Voraussetzungen für die "gemeinsame" Kontoführung, Beratung und Serviceangebote geschaffen.

An dem Umstellungswochenende wird es für alle Kunden, zu Einschränkungen kommen: Geldautomaten stehen an dem Wochenende weitgehend nicht zur Verfügung. Das Bezahlen mit der SparkassenCard wird im In- und Ausland größtenteils nicht möglich sein, ebenso das Abheben am Geldautomaten nicht. Bitte benutzen Sie an diesem Wochenende zum Bezahlen und Geldabheben ihre Kreditkarte mit der dafür vorgesehenen PIN.

An dem Wochenende der Technischen Fusion sind  Kontoauszugsdrucker und Überweisungsterminals weitgehend nicht in Betrieb und auch das Online-Banking steht nicht zur Verfügung.  

Konten und Verträge

Was passiert mit meinen Konten und Verträgen?

Grundsätzlich ändert sich für Sie mit der Technischen Fusion  nichts, alle Verträge und Dokumente behalten ihre Gültigkeit, alle Konten werden wie bisher weiter geführt.

 

Was passiert mit meinem Depot?

Für Kunden der ehemaligen Sparkasse Gütersloh ergeben sich mit der Technischen Fusion keine Änderungen. Für die Rietberger Kunden ändert sich die bisherige Depotnummer aufgrund der sich ändernden Bankleitzahl am 21. August 2017. Zudem werden die Preise für unsere Wertpapierdienstleistungen auf Basis des Althauses Gütersloh zum 21. August 2017 vereinheitlicht. Die Depotinhaber der ehemaligen Sparkasse Rietberg wurden in einem Kundenanschreiben zur Depotnummernänderung und der vereinheitlichten WP-Preise informiert.

 

Ändern sich Preise oder Konditionen?

Im Zuge des Zusammenwachsens unserer Sparkassen werden wir unsere Angebote für die Kunden der beiden ehemaligen Sparkassen auf den Prüfstand stellen und ein modernes, leistungsstarkes und zukunftsfähiges Produkt- und Dienstleistungsangebot gestalten. In diesem Zusammenhang werden auch die Giropreismodelle vereinheitlicht. Die Preise und Konditionen werden in 2017 für das Gesamthaus mit dem Ziel überprüft Ihnen auch weiterhin marktgerechte und faire Konditionen anzubieten. Sofern künftig Anpassungsbedarf besteht, werden wir Sie darüber rechtzeitig und detailliert informieren.

 

Bekomme ich eine neue Kontonummer/IBAN?

Ab dem 21. August 2017 gilt für alle Kunden der Sparkasse Gütersloh-Rietberg der einheitliche BIC (Bank Identifier Code): WELADED1GTL. Damit ändert sich für Sie, wenn Sie Kunde der ehemaligen Sparkasse Rietberg sind, auch die aus Kontonummer und Bankleitzahl (BLZ) gebildete IBAN (International Bank Account Number). Ihre neue IBAN können Sie Ihrem Kontoauszug entnehmen. Die alte IBAN kann jedoch zunächst weiter genutzt werden.

Beratung und Service

Bekomme ich einen neuen Berater?

Nein, in der Regel steht Ihre persönliche Beraterin oder Ihr persönlicher Berater Ihnen unverändert zur Verfügung. Unser wichtigstes Ziel ist Ihre Zufriedenheit mit uns. Ein hohes Maß an Vertrauen zwischen Ihnen und Ihrem Berater zeichnet uns aus. Insofern wird es in den Geschäftsstellen möglichst wenig Veränderungen geben. Gleiches gilt auch für die Ansprechpartner unserer gewerblichen Kunden. Selbstverständlich sind Veränderungen Bestandteil des alltäglichen (Arbeits-)Lebens und daher können wir dies auch nicht generell ausschließen.

 

Werden im Zuge der Fusion Geschäftsstellen geschlossen oder zusammengelegt?

Die Nähe zu unseren Kunden und die flächendeckende Präsenz ist ein Markenzeichen der Sparkasse. Die Sparkasse Gütersloh-Rietberg wird weiterhin ein flächendeckendes Netz an Geschäftsstellen und SB-Einrichtungen anbieten. Filialanpassungen sind vorerst nicht geplant. Abhängig vom veränderten Nutzungsverhalten werden wir das Geschäftsstellennetz aber in den kommenden Jahren prüfen und zukunftsfähig ausrichten.

Zahlungsverkehr

Kann ich zukünftig überall im Geschäftsgebiet der Sparkasse Gütersloh-Rietberg meine Geldgeschäfte erledigen?

Ab dem 21. August 2017 sind die notwendigen Voraussetzungen für die „gemeinsame“ Kontoführung (beispielsweise Änderung der persönlichen Daten, Bareinzahlung an der Kasse) und Beratung in allen Geschäftsstellen geschaffen.

 

Wo und wie kann ich Überweisungen tätigen?

Wie bisher auch, können Sie selbstverständlich im Online-Banking sowie deutschlandweit an den Selbstbedienungs-Terminals Überweisungen erfassen. Beleghafte Überweisungen können ab dem 21. August 2017 in allen Geschäftsstellen Ihrer Sparkasse Gütersloh-Rietberg abgegeben werden.

 

Kann ich zukünftig überall im Geschäftsgebiet Geld abheben bzw. einzahlen?

Natürlich können Sie auch weiterhin an allen Geldautomaten der Sparkassenorganisation Geld abheben. Ab 21. August sind Ein- und Auszahlungen in allen Geschäftsstellen der vereinigten Sparkasse Gütersloh-Rietberg möglich.

 

Kann ich zukünftig überall im Geschäftsgebiet Geld auf mein Konto einzahlen?

Bis zur technischen Fusion im August 2017 ist eine Bareinzahlung auf eigene Konten nur in den Geschäftsstellen Ihrer bisherigen Sparkasse möglich. Gleiches gilt auch für alle dafür vorgesehen Einzahlungsautomaten – auch diese können Sie bis dahin nur in Ihrer bisherigen Sparkasse nutzen.

 

Bleiben meine Daueraufträge und Lastschriftmandate bestehen?

Sämtliche Daueraufträge und Lastschriftmandate bleiben gültig. Eventuell notwendige Anpassungen nehmen wir für Sie vor. Sofern Ihre Mithilfe benötigt wird, setzen wir uns rechtzeitig mit Ihnen in Verbindung.

 

Kann ich meine Sparkassen- bzw. Kreditkarte weiterhin uneingeschränkt benutzen?

Alle Karten bleiben weiterhin gültig und können somit von Ihnen wie bisher genutzt werden.

Online-Banking

Ich nehme am Online-Banking teil. Ändert sich für mich etwas in der Internet-Filiale bzw. in den Sparkassen-Apps?

Sie können wie bisher den sicheren Online-Banking-Bereich der Sparkassen Gütersloh und Rietberg nutzen und dort wie gewohnt Bankgeschäfte online erledigen. Die neue Adresse lautet: www.spk-gt-rb.de.

Am Fusionswochenende 19. und 20. August 2017 steht Ihnen das Onlinebanking leider nicht zur Verfügung. Wenn Sie  als Kunde der ehemaligen Sparkasse Rietberg die App „Sparkasse“ auf Ihrem Smartphone verwenden, müssen Sie diese ab dem 21. August 2017 kostenfrei neu installieren. Bitte beachten Sie, dass dabei Ihre gespeicherten Umsätze verloren gehen. Deshalb empfehlen wir Ihnen ab diesem Datum parallel die Vorzüge der verbesserten App „Sparkasse+“ zu nutzen. Das hat für Sie den Vorteil, dass Sie auch weiterhin auf Ihre gespeicherten Daten in der alten App „Sparkasse“ zugreifen können.

 

Ändern sich meine Zugangsdaten für das Online-Banking?

In der Regel behalten Sie Ihre Zugangsdaten. Falls für Sie persönlich Änderungen erforderlich sind, werden Sie rechtzeitig informiert.

Besonderheiten Firmenkunden

Kann ich meine alten Briefbögen und Rechnungsvordrucke (mit der aktuellen Bankverbindung) weiter nutzen?

Für die Kunden der ehemaligen Sparkasse Rietberg ändert sich ab dem 21. August die IBAN und der BIC (WELADED1GTL). Ein kleiner Teil der „Rietberger Kunden“ wird darüber hinaus eine neue Kontonummer bekommen –Wenn Sie davon betroffen sind, werden Sie von uns direkt angesprochen. Ihre neue IBAN können Sie Ihrem Kontoauszug entnehmen. Sie können die alte IBAN / den alten BIC zunächst weiter verwenden. Wir empfehlen Ihnen aber, bei Gelegenheit Ihre Briefbögen und Rechnungsvordrucke zu aktualisieren.

Kleiner Tipp: Nutzen Sie gerne unseren GiroCode, damit Ihre Kunden sofort an das richtige Konto überweisen. Bei Fragen zum GiroCode wenden Sie sich gerne an unsere Electronic-Banking-Berater. Rolf Rotthaus, Tel. 05241 101 5410; Benedikt Wolharn, Tel. 05241 101 5412; Daniel Vollmer, Tel. 05241 101 5413 oder Wigbert Löper, Tel. 05244 986 7310.

 

Müssen am ecCash-Gerät Änderungen vorgenommen werden?

Zum 01.01.2017 mussten grundsätzlich keine Änderungen vorgenommen werden. Wenn Sie Kunde der bisherigen Sparkasse Gütersloh sind, ändert sich auch zum 21. August 2017 nichts. Für Kunden der ehemaligen Sparkasse Rietberg werden die Bankverbindungen für Gutschriften automatisch umgestellt.

 

Mein Steuerberater nutzt den Kontoauszugs-Manager (direkter Datenabruf bei der Sparkasse). Müssen hier Änderungen vorgenommen werden?

Zum 01.01.2017 mussten grundsätzlich keine Änderungen vorgenommen werden. Die für den Abruf genutzten Service-Rechenzentren (z.B. DATEV eG) werden im Vorfeld der technischen Fusion zentral durch unser Rechenzentrum informiert. Dies gilt jedoch nur für Kunden der ehemaligen Sparkasse Rietberg. Für Kunden der ehemaligen Sparkasse Gütersloh sind keine Änderungen erforderlich.

 

Ich nutze den EBICS-Zugang für meine Firmenkonten. Was ist zu tun?

Die Kunden des Althauses Rietberg arbeiten mit ihren alten Kennungen bis zur Technischen Fusion normal weiter. Die neuen Kunden- und Teilnehmer-IDs können erst nach der Technischen Fusion – also ab 21. August - für Zahlungsverkehr und Kontoinformationen genutzt werden. Alle Teilnehmer müssen jedoch zwingend den Bankschlüssel abholen. Vor dem Überschreiben sollten die Umsätze vom Freitag mit dem alten Bankzugang abgeholt werden. Voraussichtlich im Juli 2017 werden die neuen Kunden- und Teilnehmer-IDs  schriftlich mitgeteilt. Für Kunden des Althauses Gütersloh ändert sich nichts.

 

Ändert sich mein Ansprechpartner für Fragen zum Thema Elektronischer Zahlungsverkehr (Hotline Electronic Banking, z.B. wg. SFirm- oder Telefonfiliale)?

Nein, Sie können die Ihnen bekannten Hotline-Nummern weiter nutzen. Ihre Ansprechpartner dazu sind Rolf Rotthaus, Tel. 05241 101 5410; Benedikt Wolharn, Tel. 05241 101 5412; Daniel Vollmer, Tel. 05241 101 5413 oder Wigbert Löper, Tel. 05244 986 7310.

Cookie Branding
i